Es ist nicht so sehr, dass Israel aus Ägypten ausziehen musste, sondern dass Ägypten aus Israel ausziehen musste.*

Der Auszug Israels aus Ägypten ist eine lange Geschichte. Sie beginnt in dem Moment, als Moses das Volk Israel auffordert, aus Ägypten auszuziehen, als sie noch ganz und gar Sklaven waren. Er erzählt von dem Wort Gottes, das die Freiheit verheisst.

Aus der Sicht eines einfachen Israeliten war das der Beginn einer einzigen Katastrophe, die schon am nächsten Tag anfing: Die Israeliten wurden noch mehr versklavt, sie mussten noch mehr arbeiten. Sie wurden immer wieder in ausweglose Situationen geführt und schließlich in die Wüste, in der sie alle starben.

Ich bin Anfang der 90er zum Glauben gekommen. Eine Zeit, in der sehr viel von Erweckung und dem Einzug in das Verheissene Land gesprochen wurde. Diese Worte haben sich bis heute nicht erfüllt, jedenfalls nicht so, wie wir es damals erwartet hätten. Was haben Menschen an Worten von Gott an Dich gesprochen, die sich bis jetzt nicht erfüllt haben?

Wo bist Du enttäuscht und verletzt? Wo beschwerst Du Dich so sehr, dass Du sogar lieber in der Sklaverei Ägyptens bleiben willst?
Wo hast Du deswegen sogar den Glauben an sich in Frage gestellt und hast Dich verbittert?

Wenn Gott redet, dann will er uns befreien – und das tut er!

Das Problem Israels und des Volkes Gottes heute ist nicht so sehr, dass sie in bestimmten Umständen gefangen sind, sondern dass diese Umstände eine Mentalität in ihnen geprägt haben. Auch als Israel aus Ägypten ausgezogen ist, da hatten sie noch die Ägypten-Mentalität, die Sklaven-Mentalität in sich. Es brauchte die Wüste, um diese Mentalität zu überwinden.

Wenn Gott Dich befreien will, dann will er vor allem die Mentalität in Dir verändern, die sich durch die “Knechtschaft” in Dir geprägt hat. Gebe niemals auf, wenn sich der Befreiungsprozess in die Länge zieht und sei achtsam auf den Moment, an dem Gott spricht: “Jetzt ist es soweit! Verlasse die Wüste! Gehe in das Verheissene Land hinein!” Vermutlich wirst Du an diesem Tag, mutige Schritte gehen müssen.

Was wurde an Worten Gottes zu Dir geredet? Halte sie fest! Erwarte den Moment, an dem sie sich erfüllen! Gehe die mutigen Schritte, die dann notwendig sind!


aus der Erinnerung zitiert aus:
aus Martin Buber: Die Erzählungen der Chassidim, S. 171f
Manesse Verlag, gebunden, 848 Seiten, Eur 26,90
zu bestellen bei TRIO Bücher, Spiele und Musik für mehr Leben.