feuerhand_flyer

MENTSCH WERDEN

Mentsch ist das jiddische Wort für Mensch. So verwendet, beschreibt es allerdings nicht nur einen Menschen, sondern einen Menschen, der lernen will, sich wie ein Mensch zu verhalten. Einer, der sich in einer angemessenen und würdigen Weise verhält. Ein Mentsch ist nicht perfekt, er kann genauso fehlen, wie jeder andere auch.

Seit ein paar Monaten bewegt mich ein Gedanke: Mir, Dir und uns sind Dinge anvertraut. Dinge, die wir zum Guten und zum Bösen einsetzen können. Wie werden wir zu einem Mentschen, der die Dinge in guter Weise einsetzt?

Daraus ist eine geistliche Reise entstanden, auf die ich Euch mitnehmen möchte. Hier könnt Ihr mit dabei sein.


#0 Vier MENSCHEN

Die Einleitung zu MENTSCH WERDEN

#1 FUNKENSCHLAG

Was ist das, was Gott in Dich hineingelegt hat? Was ist Dein Funke?

#2 DONNERSCHLAG

Wenn alles schiefgeht und der Funke zum Blitzeinschlag wird.

#3 GEERDET

Wie wir uns erden können, damit es keinen Blitzeinschlag gibt.

#4 UNTER STROM

Wenn wir zwar in der Welt leben, aber nichts für sie übrig haben.

#5 FEUER VOM HIMMEL

Wenn uns alles auf der Welt erlaubt scheint.

#? FEUERMACHER

Wie werden wir zu dem Mentschen, der nicht nur imponiert, sondern etwas hinterläßt?
– in Vorbereitung –

* “Question: What is a Mentsch? I understand in German it means a person, however in Judaism, Mentsch has more meaning. It is a good person – one who helps others. Where in the Torah does mentsch come up?
Answer: A Mensch is a person who behaves in a proper and dignified way, both externally and internally. Most of the major Jewish characters in the Torah were mensches, ergo, the Torah does not describe a Mensch but one studies these people to learn how a mensch behaves. By the way, a Mensch isn’t perfect, and can err just like anyone else.” www.jewishanswers.org/ask-the-rabbi-date/2006/12/?p=3609