Voller Hingabe arbeiten

Wenn Menschen glauben, dass Gott ein harter Herr ist, vor dem sie sich fürchten und Angst haben, dann wird es sie so sehr lähmen, dass sie ihre Talente vergraben. Henoch glaubte dagegen an einen guten Gott, der ihn belohnt. Deswegen arbeitete er voller Hingabe, dass...

Ein konkreter Glaube

Sein Glaube bewahrte Henoch vor dem Tod. Aber sein Glaube war nicht irgendwie diffus. Er glaubte nicht nur irgendwie an eine höhere Macht. Er glaubte, dass Gott existiert, auch wenn die Welt so böse ist, und dass Gott gute Absichten hat für alle, die ihn suchen. Was...

Kein unfehlbarer Mensch

War Henoch unfehlbar? Bei weitem nicht! Er war fehlbar wie jeder andere auch. Wie leicht hätte er zum Bösen verführt werden könnte*, einfach indem er sich an die Anderen anpasste? Was ihn rettete und bewahrte, war sein Glauben an Gott. *Rashi_über_Henoch...

Gott ist der Belohner

Wie wir handeln, denken und fühlen, fußt auf gewissen Annahmen und Voraussetzungen, die wir für so selbstverständlich halten, dass wir sie nicht weiter hinterfragen (können). Das ist auch in der Wissenschaft so: Jede wissenschaftliche Theorie und jeder mathematische...

Grundannahmen im Glauben

Wie wir handeln, denken und fühlen, fußt auf gewissen Annahmen und Voraussetzungen, die wir für so selbstverständlich halten, dass wir sie nicht weiter hinterfragen (können). Das ist auch in der Wissenschaft so: Jede wissenschaftliche Theorie und jeder mathematische...

Ein gutes Leben ist möglich

Die Menschen zu Zeiten Henochs ähnelten ganz und gar den heutigen Menschen. So beschrieb Henoch sie: Sie sind gottlose Sünder, die Freches gegen Gott geredet haben. Diese murren und hadern mit ihrem Geschick; sie leben nach ihren Begierden und ihr Mund redet stolze...